Datum/Zeit:

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED

Die Gemeinde Steinhöring hat bereits im Jahr 2019 einen Teil der Straßenbeleuchtung (125 Leuchten) auf energiesparende LED-Beleuchtung umgerüstet.

Im Dezember des vergangenen Jahres hat der Gemeinderat einen Grundsatzbeschluss zur Umrüstung der verbliebenen 130 Leuchten gefasst. Im Rahmen dieser Planungen hat die Gemeinde Steinhöring die Förderung im Rahmen des Förderprogramms "Klimaschutzprojekte im kommunalen Umfeld" (Kommunalrichtlinie - www. klimaschutz.de/kommunalrichtline) des Bundesumweltministeriums beantragt.

Mit der Nationalen Klimaschutzinititative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte dcken ein breits Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Im August 2022 hat die Gemeinde den entsprechenden Förderbescheid erhalten. Der Bund unterstützt die Umrüstung über den Projektträger ZUG mit mit einem Fördersatz von 30 %.

In den nächsten Wochen erfolgt nun die Umrüstung der 130 Leuchten durch die Bayernwerk Netz GmbH.

Durch die Umrüstung auf LED können jährlich 25.000 kWh Strom eingespart werden, dies entspricht einer Einsparung von 83 %.