Aktualisierung am 17.08.2021:

Unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandregeln ist am Dienstag, den 27. Juli 2021 mit dem offiziellen Spatenstich der Startschuss für den Breitbandausbau für die über 100 Kilometer langen Glasfasertrassen in Steinhöring gefallen.

Bereits im Januar 2019 fand die Zugschlagserteilung durch die Gemeinde Steinhöring statt, so dass der Vertrag im August 2020 mit „bisping & bisping“ aus Lauf a.d. Pegnitz unterzeichnet werden konnte (Bundesförderprogramm). Die Gemeinde hat damit einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zum schnellen Breitband erreicht.

Im Rahmen der Bundesausschreibung zum Glasfaserausbau werden ca. 170 Haushalte mit schnellem Internet versorgt. Der Ausbau erfolgt über ein Deckungslückenmodell, bei dem die Firma bisping & bisping sowohl die Planung des Ausbaus als auch die Versorgung des Netzes übernimmt.

Die Grundstückseigentümer haben bereits den „Grundstücks- und Gestattungsvertrag“ erhalten. Dieser Vertrag ermöglicht der Baufirma das Grundstück zu betreten, die Verlegung der Leerrohre zu besprechen und den Hausanschluss abzustimmen.

Die beauftragen Baufirmen/Tiefbaufirmen sind ENACO, THB und CST-Bau, die Mitte August mit dem Tiefbau beginnen werden. Die Baufirmen teilen sich das Ausbaugebiet auf: Die Firma THB wird den nördlichen Teil, die Firma ENACO den südlichen Teil des Ausbaugebiets übernehmen. Die Firma CST-Bau übernimmt anschließend den Hausanschluss. Die Firma Staar & Schmitt Consulting GmbH ist bereits seit Juni 2021 im Rahmen der Vor-Ort-Begehungen unterwegs.

Nach dem Tiefbau erfolgt das Einblasen der Trassen-Glasfaser, das Setzen des Hausanschlusses, das Einblasen der Hausanschluss-Glasfaser und die Aktivierung des Hauptverteilers (PoP).

Nach Abschluss des Ausbauvorhabens – im Herbst 2021 - steht allen Privatkunden und Geschäftskunden ein flächendeckendes Hochgeschwindigkeitsnetz mit zukunftsfähigen Bandbreiten zur Verfügung.     

Erste Bürgermeisterin Lietsch: Die Investition in Breitband ist ein zukunftsweisender Schritt. Gerade in Coronazeiten wurde deutlich, dass die Erschließung auf dem Land sehr wichtig ist. Die Gemeinde Steinhöring hat mit dem bayerischen Förderverfahren bereits viel dafür getan und durch den weiteren Ausbau im Bundesverfahren können künftig alle Orte in der Gemeinde gut versorgt werden. Wir freuen uns, dass nunmehr der Spatenstich stattgefunden hat.

 


Für die Zukunftsfähigkeit der Gemeinde Steinhöring in ihrer Funktion als Wohn- und Gewerbestandort ist die Verfügbarkeit schneller und leistungsfähiger Internetanschlüsse unverzichtbar. Aus diesem Grund soll mit der Unterstützung des Bundesförderprogrammes Breitband ein flächendeckendes Glasfasernetz in den noch unterversorgten Gebieten der Gemeinde Steinhöring errichtet werden. Insgesamt werden somit 167 Grundstücke, sowie die Grundschule Steinhöring mit einem Glasfaseranschluss versehen. Eine Übersicht über das Ausbaugebiet finden Sie hier.

Da es sich um ein reines Glasfasernetz (FTTB/H) handelt, sind Geschwindigkeiten für Privatkunden von 1 GBit/s und für Geschäftskunden bis zu 100 GBit/s garantiert. 

Die Unterzeichnung des Kooperationsvertrages mit der Bisping & Bisping GmbH & Co. KG fand am 18.08.2020 statt. das Unternehmen aus Lauf a. d. Pegnitz ist bereits seit über 30 Jahren als Kommunikationsdienstleister in der Region, Deutschland, Europa und weltweit tätig und versorgt als mittelständischer Netzbetreiber diverse Breitbandnetze mit allen relevanten Access-Technologien. Der Ausbau des Glasfasernetzes in dem o. g. Ausbaugebiet soll nun innerhalb eines Jahres erfolgen. Weitere Informationen finden Sie auch unter https://breitband-steinhoering.de 

 


Für alle Fragen rund um das Thema Breitbandausbau steht Ihnen Frau Schönfelder, Tel.: 08094-909223 zur Verfügung.

Informationen zum Bundesförderprogramm Breitband finden Sie auf der Internetseite des Projektträgers: http://www.atenekom.eu/bfp/


« zurück

Seite drucken

Suche


Schriftgröße:


VeranstaltungskalenderVeranstaltungen
& Termine


Gemeinde Steinhöring
Berger Straße. 3
85643 Steinhöring

Telefon: 08094-90920
Telefax: 08094-909280

Email


Öffnungszeiten Rathaus

Mo.-Fr.
Do.

08.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Lage ist der Publikumsverkehr nur mit vorheriger telefonischer Terminabsprache unter: 08094/90920 möglich.


NotfallnummernNotfallnummern


Bürgerbroschüre

Bürgerbroschüre