Förderung der Breitbandversorgung der Gemeinden im Landkreis Ebersberg

In Deutschland besteht ein starkes Ungleichgewicht in der Breitbandversorgung zwischen den dichtbesiedelten und ländlichen Regionen. Während in den Ballungsgebieten mehrere Anbieter mit Breitbandprodukten unterschiedlicher Ausprägung konkurrieren, sind vielen ländlichen Regionen im gesamten Bundesgebiet noch unterversorgt und können gerade mal mit 124 oder 384 KBit/s Daten austauschen oder im Web surfen.

Von den Kommunen wird die Breitbandversorgung als wichtiger Standortfaktor für die Ansiedlung neuer Unternehmen gesehen. Da der Breitbandanschluss nicht zur staatlichen Grundversorgung gehört, müssen die Kommunen selber Initiative zeigen. Dies führt vielerorts zur Gründung s. g. Breitbandinitiativen.

Auch die Gemeinde Steinhöring ist aufgrund ihrer ländlichen Struktur mit hohen Ausbaukosten zur Herstellung breitbandiger Internetverbindungen konfrontiert. Um eine Entscheidung hinsichtlich der weiteren Breitbanderschließung der Gemeinde Steinhöring herbeizuführen, sollen unterschiedliche Lösungskonzepte für eine Netzanbindung zur Breitbandversorgung untersucht werden.

Durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und das Bayerische Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten werden bedarfsgerechte Breitbandinfrastrukturen gefördert. Eine Förderung kann nur gewährt werden, wenn die Voraussetzungen der Bayerischen Förderrichtlinie erfüllt sind (www.breitband.bayern.de).

Das Ingenieurbüro Ledermann – München (www.sv-ledermann.de) wurde von der Gemeinde Steinhöring und einigen anderen Gemeinden im Landkreis Ebersberg unter Federführung des Landkreises Ebersberg mit der Durchführung einer neutralen Machbarkeitsstudie zu den Möglichkeiten eines gemeindeübergreifenden Breitbandausbaues beauftragt.

In einem ersten Schritt ist zunächst eine genaue Ist- und Bedarfsanalyse durchzuführen. Diese dokumentiert den vorhandenen Bedarf und die bereits existierende Breitbandversorgung vor Ort.

Der Standard-Fragebogen (PDF, 66 KB) für Privathaushalte dient der Sammlung der Daten und sollte von allen Privathaushalten, die sich an der Machbarkeitsstudie beteiligen möchten, ausgefüllt und an eine der darin angegebenen Stellen zurückgeleitet werden.

Bitte beachten Sie: Die Anzahl und die Qualität der Fragebogenaktion beeinflusst entscheidend die spätere Ausbauplanung durch potentielle Netzbetreiber und Anbieter!


Zur Ansicht von PDF-Dateien benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader.
Sie können diesen hier kostenlos downloaden und installieren:

Adobe Reader downloaden



« zurück

Seite drucken

Suche


Schriftgröße:


VeranstaltungskalenderVeranstaltungen
& Termine


Gemeinde Steinhöring
Berger Straße. 3
85643 Steinhöring

Telefon: 08094-90920
Telefax: 08094-909280

Email


Öffnungszeiten Rathaus

Mo.-Fr.
Do.

08.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr

Aufgrund der aktuellen Lage ist der Publikumsverkehr nur mit vorheriger telefonischer Terminabsprache unter: 08094/90920 möglich.


NotfallnummernNotfallnummern


Bürgerbroschüre

Bürgerbroschüre